Virtueller Fahrversuch

Ihr Ansprechpartner

Verbrennungsmotor-Simulation von MiL bis HiL

Mit DYNA4 Engine Thermo bieten wir Ihnen eine Modellbibliothek für vielfälitge Verbrennungsmotoren und Engineering für die (Echtzeit-) Simulation von Verbrennungsmotoren und Abgassystemen. Unsere Experten unterstützen Sie zudem beim Aufbau und Betrieb von HiL-Systemen für alle gängigen Plattformen. Sie erhalten von uns eine maßgeschneiderte Lösung und umfassende Unterstützung für den effizienten Simulationseinsatz.

Projektbeispiele und Einsatzspektrum

Einsatzbeispiele für unsere Simulationssoftware und Engineering-Services: 

  • Entwicklung, Test und Applikation von Motor- und Antriebsstrangmanagement. Unsere Modelle begleiten Sie durchgängig von der Funktionsentwicklung am PC über Tests in Software- und Hardware-in-the-Loop Prüfständen bis zur Vorapplikation der Parameter am Simulator.
  • Analyse unterschiedlicher Antriebsstrangkonzepte und Komponentenauslegung.
  • Fahrleistungs- und Verbrauchsberechnungen.
  • Bewertung und Optimierung von Fahrkomfort und Ansprechverhalten.

Vorteile von virtueller Funktions-Entwicklung

  • Kosten senken: Durch Einsatz von Modellen teure Zeit am Prüfstand reduzieren
  • Entwicklungszeit verkürzen: Motor- und Antriebstrangmanagementfunktionen frühzeitig validieren
  • Komplexität beherrschen: Simulation gewährt Einblick in nur schwer messbare Größen
  • Sicherheit gewinnen: Zuverlässige Modelle liefern reproduzierbare Ergebnisse

Kombination von Methoden, Tools und Engineering

Aus diesem Spektrum an Methoden, Tools und Engineering entsteht eine individuelle Gesamtlösung nach Ihren Anforderungen:

  • Das offene Simulationsframework DYNA4 beinhaltet Motorprozesssimulation (DYNA4 Engine Themos) ebenso wie Antriebsstrangkonfiguration (DYNA4 Advanced Powertrain).
  • DYNA4 Framework Anpassungen: Wir integrieren Ihre Modellkomponenten und Arbeitsabläufe in eine effiziente Gesamtlösung.
  • HiL-Engineering: Wir unterstützen Sie beim Aufbau von hochperformanten HiL-Umgebungen. Unsere Simulationslösungen laufen dabei plattformunabhängig auf allen gängigen Echtzeit-Plattformen bei gleichbleibender Bedienung.
  • Expertenberatung beim Aufbau und Integration einer für Ihren Entwicklungsprozess geeigneten Simulationslandschaft.
  • Entwicklung maßgeschneiderter Modelle entsprechend Ihren Anforderungen, z. B. in Matlab/Simulink, Dymola, C oder C++.

Kundenreferenzen

GM: Thermodynamische Motormodelle für Diesel-ECUs

Durch Motorsimulation mit enDYNA können bei GM auch Motorsteuergeräte der neusten Generation getestet werden.

Ford: Simulationsbasierte Motor-Entwicklung am HiL

Ford analysiert und testet Steuergerätefunktionen für einen neuen 3-Zylinder-Motor am HiL mit enDYNA.

CLAAS: Motorsimulation in der Erntemaschinen-Entwickung

CLAAS reduziert die Entwicklungzeit durch saisonunabhängige, zuverlässige ECU-Tests in einer virtuellen Umgebung.

Mehr Information und Kontakt

Weitere Informationen

Produktinformationen

DYNA4 Engine Themos: Simulationsframework für Motorsimulation
DYNA4 Advanced Powertrain: Simulationsframework für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Kundenreferenzen

Motor- und Steuergerätesimulation bei GM, MAN, Ford, Claas u.a.
Antriebsstrangsimulation bei Magna Steyr, BMW u.a.

Ihr Ansprechpartner

Susanne Beckert
Telefon +49 89 747377-20
Kontakt per E-Mail
Kontaktformular