Virtueller Fahrversuch

Ihr Ansprechpartner

Virtuelle Fahrversuche mit präziser Fahrdynamik

Seit mehr als 25 Jahren vertrauen Kunden auf unser Expertenwissen im Bereich Fahrdynamik für PKW und Nutzfahrzeuge. Aus dieser langjährigen Erfahrung entstanden unsere sehr flexibel einsetzbaren Simulationslösungen für alle Einsatz- und Grenzfälle. Ständige Weiterentwicklung in zahlreichen Projekten, ausgerichtet am Kundennutzen, gewährleistet sehr effizienten und vielfältigen Einsatz. So erstreckt sich das Anwendungsspektrum unserer Fahrdynamikmodelle von der Analyse in der Vorentwicklung über die Abstimmung, Validierung und Test von Fahrzeugkomponenten und Gesamtfahrzeug bis hin zu Fahrsimulatoren mit realistischem Fahrgefühl.

Projektbeispiele und Einsatzspektrum

Einsatzbeispiele für unsere Fahrdynamik-Simulationssoftware und Engineering-Services.

  • ABS / ESP / ASR Entwicklung und Test am HiL zur Bewertung von Softwareständen von Steuergeräten, oder für die Prüfung von Funktionen und Funktionssicherung
  • Lenkungsprüfstände und Fahrsimulatoren mit Feedback von realistischen Zahnstangen- und Lenkkräften oder zum Test einer Servolenkung
  • Test aktiver Fahrwerksregelsysteme mit Hilfe echtzeitfähiger MKS Achsmodelle
  • Auslegung von Allradkonzepten
  • Entwicklung von X-by-wire Technologien
  • Autonomes Fahren im Grenzbereich mit unserem ausgereiften Fahrermodell
  • Virtuelle Achs- und Reifenprüfstände zur Erzeugung und Validierung von Modellparametern
  • Dynamische Erzeugung von Lastprofilen für Antriebsstrangprüfstände
  • Homologation von Steuergeräten für Nutzfahrzeuge
  • Anhängerstabilisierung
  • Test der Abhängigkeiten von vernetzten Steuergeräten im Gesamtfahrzeug
  • Modellierung und Bewertung von echtzeitfähigen Fahrdynamikmodellen und -komponenten

Kombination aus Methoden, Tools und Engineering

Aus diesem Spektrum von Methoden, Tools und Engineering entsteht eine passgenaue Gesamtlösung nach Ihren Anforderungen:

  • Das offene Simulationsframework DYNA4 Car Professional ermöglicht Fahrdynamiksimulation auf höchstem Niveau, eingebettet in eine sehr flexible Gesamtfahrzeugsimulationsumgebung
  • DYNA4 Anpassungen: Wir integrieren Ihre Modellkomponenten und Arbeitsabläufe in eine effiziente Gesamtlösung.
  • Entwicklung von Automationsroutinen für Bedatungsprozesse, Manöversteuerung, Validierung und Dokumentation
  • Bewährte Methoden für Rundenzeitoptimierung oder Fahrzeugvalidierung
  • Schnittstellen zu Mehrkörpermodellen, z.B. von Simpack, bieten verbesserte Durchgängigkeit im Entwicklungsprozess
  • Spezifische Modellentwicklung, z.B. für Bremshydraulik und Bremspneumatik
  • Verwendung von verschiedenen Reifenmodellen (TMeasy, MF-Tyre, FTire, …)
  • Entwicklung maßgeschneiderter Modelle entsprechend Ihren Anforderungen, z. B. in Matlab/Simulink, Dymola, C oder C++.

Kundenreferenzen

AL-KO: Automatisierter Test der Anhängerstabilisierung

Weitreichende Verbesserungen der AL-KO Anhängerstabilisierung durch Simulation von Anhänger- und Beladungsvarianten.

TU München: Systemsimulation in DYNA4 mit Adams Daten

Simulationsbasierte Entwicklung des Batteriefahrzeugs Visio.M mit automatisierter Übernahme von Adams-Achsdaten.

Bombardier E-Stadtbus: Absicherung mit Simulation

Simulations-basiertes Testen von Fahrdynamik und elektrischem Antrieb bis in den Grenzbereich.

Mehr Information und Kontakt

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner

Susanne Beckert
Telefon +49 89 747377-20
Kontakt per E-Mail
Kontaktformular