TESIS: Member of the Vector Group
Virtueller Fahrversuch

Ihr Ansprechpartner

Benötigen Sie weitergehende Informationen oder Bildmaterial?

Sprechen Sie mich an:
Annette Kutschmann
Telefon: +49-89-747377-95
Kontakt per E-Mail

Eclipse Foundation gründet openMobility Arbeitsgruppe

Im Rahmen der SUMO User Conference wurde am 13. Mai 2019 die Arbeitsgruppe openMobility unter dem Dach der Eclipse Foundation gegründet.  Basierend auf dem Eclipse-Projekt Simulation of Urban Mobility (SUMO) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt bringt die openMobility Working Group Forscher und Industrie zusammen, um eine gemeinsame Simulationsplattform in einer gemeinsamen, kooperativen Open-Source-Umgebung zu schaffen. Dieser Rahmen wird die Werkzeuge für eine detaillierte Simulation der Bewegung von Personen und Fahrzeugen sowie deren Kommunikationssysteme bereitstellen. Damit können Fahrerassistenzsysteme getestet, Verkehrsaufkommen optimiert sowie neue Geschäftskonzepte wie Mobility-as-a-Service bewertet werden.

TESIS - als Teil der Vector Familie - ist Gründungsmitglied in dieser Arbeitsgruppe gemeinsam mit den Partnern Bosch, dem DLR und Fraunhofer FOKUS.  Die Partner bringen ihre jeweiligen Kompetenzen und Simulatoren in die Arbeitsgruppe ein. "Eclipse SUMO ist das Herzstück der Eclipse openMobility Working Group", so Dr. Robert Hilbrich vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). "Sie können die Dynamik und Wechselwirkungen fast aller bewegten Objekte in einer Großstadt simulieren, auch von Autobahnen, Eisenbahnen oder Wasserstraßen. SUMO ist sehr schnell und unterstützt nicht nur PKW, sondern auch Busse, Bahnen, Straßenbahnen, Fahrräder, Motorräder, Fußgänger, Schiffe und sogar Frachtcontainer. "Wir bei TESIS sind  überzeugt, dass offene Standards die Entwicklung zukünftiger Mobilitätstechnologien voranbringen", sagt Dr. Jakob Kaths, Product Manager TESIS / Vector. "Deshalb unterstützt unsere Fahrzeug- und Umfeldsimulation DYNA4 bereits OpenDRIVE, SUMO, ROS, FMI und andere."