Virtueller Fahrversuch

Testlizenz & Kontakt

Teamübergreifende Zusammenarbeit und Versionsverwaltung mit Subversion

In DYNA4 können beliebig viele Modelle, Modellteile und zugehörige Daten verwaltet und zu einem virtuellen Gesamtfahrzeug zusammengestellt werden. Die Modelllandschaft wächst dabei schnell durch neue oder überarbeitete Varianten. Dazu kommen verteilte Entwicklungsstände bei der Zusammenarbeit mit Kollegen auch über Team- und Abteilungsgrenzen hinweg. Dann empfiehlt  sich die Festlegung auf einen geeigneten Entwicklungsprozess. Die toolgestützte Versionierung, Verteilung und  Verwaltung  der Daten, Modelle und Ergebnisse sind dabei entscheidende Bausteine. Hierfür  besitzt DYNA4 eine integrierte Unterstützung für das weitverbreitete Versionierungswerkzeug Subversion (SVN).

Typische Beispiele für teamübergreifende Zusammenarbeit mit Hilfe von SVN

1. Zusammenarbeit unterschiedlicher Abteilungen

  • Abteilungszentrierte Entwicklung: Jede Abteilung verwendet DYNA4 für ihre eigenen Projekte. Die Modell- und Datenbasis dazu steht aber auch anderen Abteilungen per SVN-Repository zur Verfügung.
  • Abteilungsübergreifender Austausch: Das SVN-Repository dient der zentralen Ablage und dem Austausch der gemeinsam genutzten Modelle, Daten, Postprocessing-Funktionen etc.
  • Freigabe innerhalb der Abteilung: Auch innerhalb der Abteilung kann die Entwicklung flexibel mit Hilfe weiterer SVN-Zweige gestaltet werden. Das kontrollierte Zusammenführen der Änderungen ermöglicht damit einen einfachen und transparenten Freigabeprozess.

2. Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Aufgaben und Rollen

  • Der Modell-Entwickler ist zuständig für die Modellierung und die Integration von Modellteilen sowie die Datenaufbereitung. Er koordiniert und überwacht die Änderungen an den SVN-Freigaben.
  • Der Operator bzw. Modell-Nutzer führt die Simulationen, Variantenstudien etc. mit den vorbereiteten und freigegebenen Modellen aus. Er ist für die Aus- und Bewertung der Simulation zuständig und liefert damit die Simulationsergebnisse.
  • Freigabe und Nachvollziehbarkeit: Im SVN-Repository stehen die freigegebenen Modelle und Daten bereit. Für die spätere Nachvollziehbarkeit können auch die Simulationsergebnisse per SVN verwaltet und versioniert werden.

Nutzen

  • Umfassende Verwaltung Ihrer Modellvarianten, Daten und Simulationsergebnisse
    Greifen Sie auf beliebige ältere Versionen zu. Verfolgen Sie die durchgeführten Änderungen zurück. Erkennen Sie anhand der Änderungsdokumentation, was warum geändert wurde. Schützen Sie sich vor ungewünschten Änderungen oder Datenverlust.
  • Qualitätskontrolle
    Organisieren Sie Ihre Modelle und Daten entsprechend Ihren internen Prozessen. Führen Sie Quality Gates ein, damit  nur validierte Modelle oder Modelle mit definierten Schnittstellen für Endbenutzer zur Verfügung stehen.
  • Zuammenarbeit
    Gewähren Sie Ihrem Team für eine effektive Zusammenarbeit einen einfachen Zugriff auf eine freigegebene Modell- und Datenbasis.
  • Nachvollziehbarkeit
    Reproduzieren Sie frühere Simulationsergebnisse, indem Sie die früheren Modell- und Datenstände reaktivieren.


In der aktuellen DYNA4 Version finden Sie eine ausführliche Dokumentation für die SVN-Einrichtung.

Natürlich beraten wir Sie auch gerne persönlich.
Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf >>

DYNA4 Informationen