TESIS: Member of the Vector Group
Virtueller Fahrversuch

Ihr Ansprechpartner

HiL-Simulation: Hochdynamische Regelung des Zylinderdruckverlaufs

Das thermodynamische Modell enDYNA Thermo unterstützt die Entwicklung der aktuellsten Steuergerätegeneration mit zylinderdruckbasierten Regelalgorithmen für Dieselmotoren. Durch Variation der Einspritzung wird der gewünschte Druckverlauf eingestellt und so Einfluss auf das Drehmoment sowie auf die Abgaswerte genommen. enDYNA Thermo reagiert zeitsynchron auf das Motorsteuergerät und ermöglicht so die modellbasierte Entwicklung und den Test derartiger Steuergerätefunktionen.

Im vorliegenden Beitrag wird die Inbetriebnahme eines HiL-Prüfstands mit enDYNA Thermo anhand eines Anwendungsbeispiels aus der Praxis skizziert. Das Ziel ist ein reibungsloses Zusammenspiel von Echtzeithardware und Simulationsmodellen. Dabei wird die maximale Detailtiefe bei gleichzeitiger Echtzeitfähigkeit ausgelotet, was eine optimale Abstimmung von Modellkomplexität und vorhandener Rechenleistung verlangt.

Lesen Sie mehr über enDYNA Thermo am HiL, veröffentlicht im Artikel "Cylinder pressure reactive control" in der Engine Technology International